Bilanz: 2 neue Depots (+1 im Aufbau), 1 neue Logistik App

Kurz vor Start des neuen Gartenjahres war klar – der Mitgliederladen Ackerglück macht dicht. Ein cooles Projekt endete – und unser größtes Depot. Ersatz musste her, und zwar schnell. Viele Dinge waren auf einmal zu tun – mögliche Orte finden, ausloten, wie viele Menschen da ein- und ausgehen können, wie viel Platz ist, welche Bedingungen (Mitglieder-Engagement, Sauberkeit und Ordnung, Miete, …) sonst noch zu beachten sind, Depotinfratruktur war zu beschaffen, Depot-PatInnen zu finden, usw.

Wir haben von euch viele Hinweise bekommen – vielen Dank! – und die Logistik hat’s vollbracht, 2 neue Depots einzurichten, mit dem Einsatz von zwei neu zur AG Dazugestoßenen. Damit haben wir jetzt vier Depots in Hamburg-City, die alle vom Kurier beliefert werden müssen (langer Weg, viel Gemüse, macht eine Fahrt mit einem großen Auto sinnvoller – die 6 Depots in Vierlanden/Bergedorf organisieren ihre Abholung alle ehrenamtlich und selbst). Auch das geht nicht von selbst, da muss ein Konto eingerichtet sein, Fahrtkosten-Beiträge eingesammelt, kontrolliert, nachgehakt werden, mit dem Kurier eine sinnvolle Route besprochen und beauftragt werden, auch hier ist zeitweise – bis sich alles eingegrooved hat, einiges an Mails hin- und her gegangen.

Und es geht weiter: die Depots in Hamburg-City sind über ihren Kapazitätsgrenzen. Sie haben sich dankenswerterweise bereit erklärt, temporär mehr Leute aufzunehmen – und wünschen sich im Gegenzug das Engagement von euch, die dort abholen. Sei es eine Schicht während der Öffnungszeit – oder einen Besen in die Hand zu nehmen. Damit die Depots nicht weiter strapaziert werden, etablieren wir derzeit ein weiteres – und werden speziell euch, die ihr im KEBAP abholt, bitten, zu wechseln, wenn es euch möglich ist.

Damit 240 Haushalte ihren Anteil in einem der 10 Depots – nach Möglichkeit dem gewünschten – abholen können, alle über die Abholzeiten und die sonstigen Gepflogenheiten im Depot informiert sind ist im Nachgang der Bietrunde eine Menge ehrenamtlicher Arbeit seitens der Logistik AG passiert. Nach dem großen Batzen Arbeit am Anfang, muss drangeblieben werden: Mitgliederlisten und Depotzuordnungen müssen wochenaktuell gepflegt werden. Damit außerdem alle eine Ackerpost bekommen, die sie haben wollen, die Mitgliedsbeitrags-Rechnung korrekt ausgestellt wird braucht’s ne gute Koordination mit der Mitgliederverwaltung. Mit Online-Vertragsabschluss, Bietrunden-Umfrage, Logistik-App sind die Vorgänge mittlerweile mega professionalisiert und verschlankt, und werden immer noch weiterentwickelt.

vielen lieben Dank für euren Einsatz, Vera, Barbara, Eike, Thomas, Jack, Erich, Emil und Mareike!

Inga

Wer Spaß am Organisieren hat – die Logistik freut sich über Zuwachs! logistik@solawi-vierlande.de

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.