Neues vom Acker KW 16

Hallo ihr Lieben,
diese Woche haben wir den großen Acker in Beschlag genommen und dort
unsere ersten Dämme mit dem Trecker und unseren brandneuen Anbaugeräten
angelegt. Und die ersten Jungpflanzen in die Dämme gepflanzt.
 
Dafür bauen wir auch noch die Feldbewässerung, die bei der aktuellen
Wetterlage natürlich elementar wichtig ist, wie ihr euch vorstellen könnt.
Ausserdem haben wir die Gurken und Melonen ausgesät um rechtzeitig
unsere eigenen Jungpflanzen in die Gewächshäuser pflanzen zu können.
 
Bis ihr die ersten Gurken bekommt dauert es aber natürlich noch etwas.
Dafür gibt es diese Woche frische Radieschen und Rucola aus den
Gewächshäusern.
Wir freuen uns sehr, dass die neue Ernte langsam aber
sicher losgeht und das rare Lagergemüse ergänzt.
Die frühen Möhren habe ich heute mit der Fingerhacke brutal gehackt,
damit die Handarbeit des Jätens (viele von euch haben uns die letzten
Jahre schon dabei unterstützt) danach möglichst schnell geht.
 
Bei der Fingerhacke greifen Gummi-Finger zwischen die gesäten Möhren und
quirlen dort den Boden oberflächlich durch, stören das Unkraut, ohne
dabei die Möhren-Keimlinge stark zu schädigen.
Das sieht beim Tun erstmal sehr brutal aus, aber hat sich bewärt und ist beim Möhrenanbau
gängige Praxis.
Soweit von mir, habt es gut und geniesst die Sonne.
 
Ole
 

1 Kommentar zu „Neues vom Acker KW 16“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.