Neues vom Acker KW36

Liebe Solawistas,
Gestern ist etwas Ungewöhnliches passiert: Es hat geregnet! Auch wenn es
drumrum in Bergedorf und Hamburg in den letzten Tagen und Wochen schon
ab und zu ein bisschen geregnet hatte war davon bisher noch nichts in
der Gärtnerei angekommen. Gestern war es endlich soweit, zwar nicht
viel, aber die ersten Millimeter vom Boden sind nun feucht und wir
freuen uns auf die nächsten Tage, in denen noch mehr Niederschlag
vorhergesagt ist.
 
Der Kohlblock mit  Weißkohl, Wirsing, Kohlrabi und Steckrübe (ja, auch
die gehört zur Kohlfamilie) lag lange Zeit unterm Netz, um ihn vor Fraß
von Raupe, Hase und anderen hungrigen Tierchen zu schützen. Heute haben
wir die Netze entfernt, da es ein paar Schädlinge dann doch unters Netz
geschafft haben und so nun die Vögel die Möglichkeit haben, sich um die
Raupen zu kümmern. Außerdem sind die Pflanzen nun groß und es ist kein
größerer Schaden mehr zu erwarten. Für uns war es recht aufregend unter
das Netz zu gucken, weil wir so einen Eindruck von der bevorstehenden
Ernte haben: es ist definitiv was da, aber noch relativ klein. Grund
hierfür ist wahrscheinlich die Trockenheit der letzten Monate. Es ist ja
aber auch noch Zeit für den Kohl, um größer zu werden und der Regen wird
ihm sicher dabei helfen.
 
Bald stehen die großen Herbsternten an, bei denen wir dringend eure
Hilfe brauchen! Es wird ab dem 24.9. an jedem Samstag eine
Wochenendaktion geben, bei der wir gerne mit euch Möhren, Kohl und
Kürbis ernten möchten. Schaut gerne schon einmal, an welchen Tagen es
euch passt und tragt die Termine in eure Kalender ein, denn mit vielen
fleißigen Händen sind auch die großen Ernten schnell geschafft und ihr
bekommt einen Eindruck, was euch im Winter erwartet.
 
Ich freue mich schon darauf, viele von euch bei den gemeinsamen Ernten
kennenzulernen!
 
Steffen

1 Kommentar zu „Neues vom Acker KW36“

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.